Donnerstag, 1. September 2011

Bodycaught

Dieses tolle Rih-View gab es zu Bodycaught und ich habe mich extrem darüber gefreut. Danke standby:
Hey rihaij,
zu allererst muss ich ein Geständnis machen: Ja, ich bin was deine Storys betrifft eine notorische Schwarzleserin. ich hab schon "Irgendwie Anders"  gelesen, bin auch sehr gerne beim Mecklemburgischen Winter dabei und Alex und Markus lassen mich auch nicht kalt, eher im Gegenteil... Ein großes Sorry dafür, dass ich mich bis jetzt noch nie zu Wort gemeldet habe, obwohl du`s verdient hast, dass man wenigstens mal Danke sagt für die mittlerweile bestimmt sehr, sehr vielen Stunden Lesevergnügen die du mir geschenkt hast. Also dann jetzt auch von mir, wenn auch etwas verspätet, ein GANZ GROßES DANKE SCHÖN!
Ich schätze deinen Schreibstil wirklich sehr, das was du schreibst hat einfach Qualität.
So, jetzt zu Bodycaught. ich hab mich dafür entschieden hier mein erstes Rhi-View :-) zu schreiben, weil diese Story einfach was ganz besonderes ist, ein wirkliches Sahneschnittchen,obwohl nein, eigentlich nicht nur ein Sahneschnittchen, sondern gleich eine mehrstöckige Sahnetorte!
Oder anders ausgedrückt ein wertvoller, glänzender Schatz, an dem ich immer wieder vorbeigelaufen bin,obwohl er direkt vor meiner Nase lag ... glücklicherweise hab ich ihn dann ja doch noch gefunden.
Alecs und Mikes Geschichte hat mich gefesselt und nicht mehr losgelassen und mir eine fast schlaflose Nacht beschert.
Vor ungefähr 3 Wochen hab ich meinen persönlichen Bodycaught-Marathon hingelegt, hab um so 18 Uhr angefangen, hab bis 3 Uhr morgens durchgelesen (bis zu Kapitel 54), hab mich dann doch für so 6 Stunden ins Bett gelegt und geschlafen, dann nach dem Aufstehen direkt weitergelesen und so um 15 Uhr hieß es Abschied nehem von Alec und Mike und sie in ihr verdientes Happy-End zu entlassen (Semesterferien sei Dank konnte ich mir diesen Marathon erlauben).
Bodycaught ist wirklich ganz großes Kino und ich bin so froh dass ich mich an diesem Abend dazu entschlossen habe diese Geschichte zu lesen, obwohl ich schon so oft davor "zurückgeschreckt" bin.
Vielen Dank für diese komplexe, detaillierte und psychologisch fein erzählte Crime/Thriller/Liebesgeschichte gewürzt mit einer Prise Humor.
Gruß standby

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Freue mich über jede Rückmeldung!

Hier waren bisher:

Follower

Archiv