Dienstag, 24. Januar 2012

Ausschnitt Pegasuscitar- Auf magischen Schwingen

Mal ein kleiner Ausschnitt aus meinem neuen Fantasyroman: Pegasuscitar- Auf magischen Schwingen.
„Götter! Habt ihr das gesehen!“, schrie jemand direkt hinter ihm und langsam konnte er den einzelnen Stimmen auch Namen und Gesichter zuordnen. Ellan.
„Feyk!“ Das war Odreths Stimme und sogleich beugte sich jemand über ihn. Hände fuhren über seinen Körper. „Bist du verletzt? Ist etwas gebrochen?“
„Dieser kleine, verrückte Grashüpfer ist wahrhaftig einmal über den ganzen, gewaltigen Fluss gesprungen!“, stellte Ellan aufgeregt und fassungslos fest. „Dämonen der Dunkelheit, was für ein Satz!“
„Feyk?“ Odreths Stimme klang besorgt.
„Mir fehlt nichts“, brachte dieser heraus, schüttelte benommen seinen Kopf und versuchte sich aufzusetzen. Odreths lange Finger tasteten kundig seine Schulter und seinen Arm ab.
„Nichts gebrochen“, stellte er erleichtert murmelnd fest. „Nur mit der Wange hast du offenbar einen kleinen Stein getroffen.“
„Besser einen kleinen, als diesen da“, meinte Ellan und stützte den Fuß auf eben jenen  Stein, mit dem Feyks Schädel beinahe Bekanntschaft gemacht hätte. „Da hätten wir nicht mehr sehr viel von unserem Citar gehabt.“
„Götter, ich dachte schon, er fliegt“, vernahm Feyk Cajastus Stimme, die rasch herankam, ihren Pegasus am Zügel. „So etwas habe ich noch nie erlebt!“ Fassungslos schüttelte sie den Kopf.
„Dieser kleine Schimmel mag zwar kein Pegasus sein, aber er kann definitiv springen!“, bemerkte Ellan grinsend und lachte plötzlich los. „Dämonen! Das glaubt uns kein Mensch, wenn wir das erzählen!“
Feyk zwang sich zu einem gequälten Lächeln. Noch leicht benommen ruhte sein Blick auf dem kleinen Schimmel. Ein wissender Blick traf ihn, drang in ihn ein, durchschaute ihn.
Ich habe deine Flügel gesehen, dachte Feyk. Sie waren da. Nur ein hauchfeines Flimmern in der Luft, aber sie waren da, haben uns die letzten Meter vorwärts getragen. Ich weiß es, meinte er grimmig. Du kannst fliegen.
Nur wie sollte er einen Pegasus erwecken, der offenbar nicht erweckt werden wollte?

Kommentare:

  1. hi,
    ich wollte mal fragen wann das buch verffentlicht wird, da es ja schon im dezember veröffentlicht werden sollte
    denn ich möchte unbedingt wissen wie es weiter geht
    greetz fafa

    AntwortenLöschen
  2. Danke für dein Interesse.
    Der Erscheinungstermin wurde auf April verschoben, weil zu viele andere Projekte dazwischen kamen. Also Ende März, anfang April sollte das Buch zu bekommen sein. Ich setze die Infos hier rechtzeitig rein.
    rih

    AntwortenLöschen

Freue mich über jede Rückmeldung!

Hier waren bisher:

Follower

Archiv