Samstag, 21. Juli 2012

Interview mit den Charakteren aus Irgendwie Anders und ITop

Herzlich willkommen zum nächsten Interviewtermin. Dieses Mal habe ich euch die Charaktere aus Irgendwie Anders mitgebracht und, weil noch ein paar Fragen offen waren, gleich Alex und Markus sowie Arne aus Irgendwie Top dazu eingeladen. Die Jungs kennen sich ja alle untereinander und es gibt keine Querelen. Dann wollen wir doch einfach beginnen.

Nica Leon
Fragen an Tim:
1. Wie hast du Markus davon überzeugen können, auch mal den passiven Part zu übernehmen und wie fandest du das erste Mal mit ihm so herum?
Viel Überzeugung brauchte ich ja gar nicht, der Vorschlag kam von ihm.“ Tim zwinkert Mark zu, der die Augen verdreht. „Und ja: Es war klasse, aber das ist es immer mit Mark.“
2. Wo siehst du dich in zehn Jahren?
Och, ich weiß noch nicht so genau. Erstmal Abi schaffen und dann vielleicht studieren. Ich weiß noch nicht so genau. Aber ich will schon mit Mark zusammenbleiben“, fügt er hastig hinzu.
3. Erzählst du uns eine Geschichte aus deiner Kindheit?
Ich glaube, die komplette Story wird Chris P. Rolls ohnehin noch erzählen … habe ich gehört.“ Er wirft mir einen fragenden Blick zu und ich nicke. Irgendwie Englisch wird die Geschichte von Markus' und Tims Jugendzeit werden.
4. Du bist auf einer Karaokeparty. Bis du eher der Typ, der sich direkt das Mikrofon schnappt und motiviert drauf los singt, reißt du eher blöde Sprüche über die Gesangskünste der anderen oder setzt du dich still an den Rand und drückst dich vor jedem Lied?
Tim schüttelt heftig den Kopf. „Ach nee, so einen Scheiß muss ich nicht mitmachen. Ich würde eher irgendwo sitzen und mich über die Versuche amüsieren.“
5. Was ist deine schlechteste Eigenschaft, was deine beste?
Tim grinst. „Ich bin zu kurz geraten, also so ein halber Zwerg irgendwie, und deswegen reiße ich manchmal meine Klappe ein wenig zu laut auf. Kommt nicht immer so gut an“ Tim lacht und zieht die Stirn kraus. „Hm … meine beste? Ich kann ziemlich hartnäckig sein, wenn ich was erreichen will.“

Janine
Mark: Du hast sicher schon einmal eine erotische Fantasie von Alex gehabt. Wie sah die aus?
Von … Alex?“ Mark verschluckt sich fast vor Überraschung und wirft diesem einen verblüfften Blick zu. „Also ich … weiß nicht. Irgendwie lief da nie etwas in diese Richtung zwischen uns. Klar, er schaut gut aus, aber … Nein, nicht wirklich. Hey Mann, er ist so was von Top, da wäre ich in meinen kühnsten Träumen nicht drauf gekommen, dass er sich mal flachlegen lässt. Wir sind einfach nur Kumpels.“ Alex gibt ein Brummen von sich und rückt dichter an Markus heran, der sich ein Lächeln nicht verkneifen kann.
Tim: Wenn du dir von Mark etwas wünschen dürftest, egal was, was wäre das? Aber nur einen einzigen Wunsch.
Tim legt den Finger an die Lippen und grübelt. „So spontan fällt mir da nichts ein“, meint er. „Vielleicht mal ein Wochenende irgendwo hinfahren, wo wir ganz alleine sind.“ Verlegen schaut er zu Mark hin. „Er ist nicht so für Romantik, ich stelle mir das aber mal ganz schön vor, nebeneinander im Gras zu liegen und in den Himmel zu gucken. Halt irgendetwas in der Richtung.“ Mark beobachtet ihn nachdenklich.

Bloodylilith
Ich hätte da eine Frage an Mark/Tim: Was will Tim nach dem Abi machen und wie geht es Mark bei dem Gedanken daran, dass Tim vielleicht in einer anderen Stadt studiert oder eine Ausbildung macht?
Tim zuckt die Schultern. „Ich habe überlegt, Biologie zu studieren. Da bin ich ganz gut drin. Wir … wir haben darüber noch nicht gesprochen und ...“ Ich unterbreche ihn: Das Thema wird in einem der nächsten Kapitel von Irgendwie Teatime zur Sprache kommen.

Maya
Was hat Tim eigentlich nach dem Abi vor?Also ich meine beruflich..
Ich lächle wissend. Das wird in Irgendwie Teatime geklärt werden, noch ein bisschen Geduld.Und welche Fächer hat er im Abitur?
Biologie und Englisch auf jeden Fall“, erklärt Tim.Wollen Tim und Mark mal zusammenziehen? Tim wäre dann immerhin von der Gartenarbeit befreit..
Mark schaut zu Tim, der ihn fragend ansieht. Mark räuspert sich. „Bisher habe wir noch nicht so wirklich was geplant, aber klar wäre das schön.“ er grinst. „Ich glaube aber, seine Mutter würde ihn dennoch zum Helfen verpflichten, und wenn ich so daran denke was ...“ Hier unterbreche ich mal, denn Mark ist drauf und dran zu spoilern. Ihr werdet mehr erfahren.
Hat Markus sein Versprechen eigentlich gehalten und Tim geholfen?
Markus schaut seinen Bruder fragend an. „Wegen der Gartenarbeit“, ergänzt Tim. „Du hattest letztes Mal versprochen, dass du mir hilfst. Wegen der … Tipps .. wegen … Na du weißt schon.“ Tim verzieht den Mund zu einem breiten Grinsen. Markus schaut hingegen noch verwirrt drein. „Oh Mann, Markus wegen der Nachhilfe in ...“ Tim nickt mit dem Kopf zu Alex, der dem Blickduell der beiden Brüder interessiert folgt.
Ach so“, brummt Markus verlegen und nickt. „Ja, stimmt, das hatte ich versprochen. Muss ich dann nochmal machen.“
Gartenarbeit soll sehr anstrengend sein“, wirft Alex ein und grinst süffisant zu Mark hin. „Was man so hört ...“
Halt bloß die Klappe“, murmelt Mark und erntet ein wissendes Lächeln von seinem Freund.

Deathofsentence
Lieber Alex,
1. Wieso genau hast du dich auf Markus eingelassen? War es der Reiz, einen Top flachzulegen obwohl du wusstest, dass es schief gehen könnte?
Och ja, ein bisschen bestimmt“, gibt Alex zu und setzt sich bequemer hin. „Ich stehe auf Muskeln. Fand ich schon immer sehr anziehend. Ich mag muskulöse Männer und Markus fiel mir genau deswegen auf.“ Er lehnt sich weiter vor und leckt sich sehr lasziv über die Lippen. „Feste, starke Muskeln auch an ganz bestimmter Stelle. Das hat seinen Reiz.“ Lächelnd lehnt er sich zurück und legt seinen Arm um Markus.
2. Wie hast du dich gefühlt, als die Münze gefallen ist und dir klar war, dass du als erstes "den Hintern hinhalten" musst?
Alex lacht laut auf. „Ehrlich gesagt: ziemlich bescheiden. Ich meine, natürlich gab es die Option, zu verlieren. So ist das nun mal beim Spielen. Meistens habe ich Glück bei meinen Wetten und hatte natürlich gehofft, die Münze fällt anders. Als dem aber nicht so war … Eigentlich habe ich danach versucht, nicht so viel darüber nachzudenken“, erklärt er und wirkt ein wenig ernster.
3. Hast du Markus schon soweit vertraut, dass er dich auch ranlässt, sobald du dran gewesen bist?
Ich bin davon ausgegangen, dass es eine einmalige Sache wird“, erklärt Alex bestimmt. „Einmal verloren eben, so viel weiter hatte ich da noch nicht gedacht. Nun … das war eventuell ein Irrtum meinerseits.“ Lachend schaut er Markus an. „Nicht der erste.“4. Wann hast du bemerkt, dass du dich total in Markus verschossen hast? Und wann hast du gemerkt, dass er dir verfallen war?
„Ach, verschossen ...“ Alex macht eine wegwerfende Geste. „So romantisch verklärt ist das doch gar nicht. Wir finden uns geil, wir sind gerne zusammen. Ganz einfach. Es gibt keinen Moment, wo man sich eingesteht, das ist der Mann, mit dem ich einfach zusammen sein möchte, weil ich ihn in seiner Art mag. Das kommt schleichend.“
Du hast behauptet, du wusstest es, ab dem Kuss“, wirft Markus brummend ein. „Den, mit dem … Spielzeug dazwischen.“ Alex lacht auf und nickt. „Gut möglich. Oh ja, der war schon besonders. Okay, nehmen wir das als offiziellen Anfang, alle zufrieden?“

Hey Mark,
1. Warst du jemals so glücklich wie jetzt mit Tim?
Hm, ich war schon mal verliebt, ja. Allerdings endete das nicht so schön und nein: Mit Tim ist das was ganz anderes.“
2. Wie empfindest du inzwischen für Markus?
Mark wirft diesem einen Blick zu und lächelt. „Der große, beschützende Bruder. Ich bin froh, wenn ich mich nicht mit ihm anlegen muss.“
3. Bist du dir sicher, dass du eine monogame Beziehung auf Dauer aushältst, oder doch in alte Verhaltensmuster zurückfällst?
Mark schüttelt heftig den Kopf. „Nein, das ist vorbei. Mit Tim ist es viel besser, warum sollte ich damit wieder anfangen? Irgendwie hat mir dabei immer was gefehlt. Sex ohne Bedeutung halt. Das war eine Weile lang ganz okay, aber jetzt? Nein danke. Man wird wohl auch mal erwachsener.“
4. Eine wirklich intime Frage, aber dennoch interessant: Markus prahlt des Öfteren mit der Länge seines Schwanzes, du bist überzeugt, dass deiner auch nicht von schlechten Eltern ist, wenn auch kleiner. Wie groß genau? (Ich bin nicht versaut).
Mark wirkt einen Moment perplex, ehe er antwortet: „Frag doch Tim, der weiß es schließlich ganz genau.“ Süffisant lächelnd lehnt Tim sich zurück und kreuzt die Arme vor der Brust: „Ein Gentlemen schweigt und genießt.“
Hey Struppi,
1. Warst du jemals in Markus verliebt? Oder ein wenig verknallt, nachdem du nach Deutschland kamst?
Ich weiß nicht“, gibt Tim zu und schüttelt den Kopf. „Nein, nicht so. Er war ja mein Bruder und war halt für mich da. Ich wusste da auch nicht, dass er etwas mehr empfindet.“ Markus Wangen laufen leicht rosa an und er senkt betreten den Blick. 
2. Hast du dich nur aufgrund des Sex' in Mark verliebt?
Was?“ Tim schaut empört drein. „Nein, so ein Quatsch. Ich meine: schau ihn dir doch an? Als er auf der Party rumgeschlichen, ist fand ich ihn schon toll und als er mich dann auch noch angesprochen hat … Alleine hätte ich mich das nie getraut. Ich hatte ja noch nie … Und er sah so fantastisch aus. Wenn er lächelt … guck, so wie jetzt … dann ...“ Tim unterbricht sich und küsst Mark. Es dauert eine Weile, bis sie sich wieder lösen und Tim muss ein wenig Luft holen, ehe er die nächste Frage beantworten kann.
3. Was machst du, wenn du nach der Schule fertig bist, beruflich?
Ich will studieren, Biologie wahrscheinlich. Vielleicht auch was mit Anglistik. Ich weiß noch nicht so genau.“4. Hast du vor mit Mark zusammen zu ziehen?
Doch, würde ich gerne. Aber ich weiß ja noch nicht, wo ich studiere und ...“ Er zuckt die Schultern. Ich verweise an dieser Stelle noch einmal auf Irgendwie Teatime und lächle wissend.
5. Alex belegt Markus manchmal mit Koseworten, die sich auf Markus Stärke beziehen ... hast du auch einen Kosenamen für Mark, den du uns verraten willst?
„Äh ...“ Tim wird rot.
Echt? Du hast einen Kosenamen für mich?“ Mark schaut ihn überrascht an. „Da bin ich aber gespannt.“
Den verrate ich nicht“, erklärt Tim sichtlich verlegen, jedoch bestimmt. „Also, nicht öffentlich.“

Lieber Arne,
1. Wie geht es dir? Was machst du und bist du jetzt in einer Beziehung mit einem hübschen, ehrlichen, humorvollen und intelligenten Mann? Du hast es mehr als verdient :)

Arne richtet sich auf und schaut sich unsicher um. „Bin ich dran? Ah, ja. Also wir sind noch zusammen, Max und ich, ja. Ist nicht immer ganz einfach und er ist noch immer nicht geoutet. Das wird aber noch. Da bin ich ganz sicher.“

Multi
Frage an Alex : Welche Situation in der Öffentlichkeit wäre für dich so peinlich, dass du rot werden würdest?
Ich? Rotwerden?“ Alex lacht. „Keine Ahnung, da müsste schon einiges passieren, denke ich mal. Mach mich betrunken, stecke mich in einen Minirock mit BH, setze mich geschminkt auf dem Marktplatz aus und mach ein Video davon, wie ich herumtorkle und andere Kerle anbaggere. Wenn du mir das im Fernsehen zeigst, dann vielleicht. Oh Mann, kommt jetzt bloß nicht auf Ideen.“ Er wirft den anderen warnende Blicke zu.

Danke liebe Leser für dieses Interview. Nächstes Mal haben wir die Charaktere aus meinen Fantasystorys zu Gast.

1 Kommentar:

  1. Tims Antwort zum Wunsch ist süß ♥ da wird doch bald ein Urlaub anstehen - das kann doch gar nicht anders als erfüllt zu werden ♥

    LG Nir77tak

    AntwortenLöschen

Freue mich über jede Rückmeldung!

Hier waren bisher:

Follower

Archiv