Samstag, 14. Juli 2012

Lesehappen aus "Die Sache mit Jo und Mo"

Eine kleine Leseprobe aus meinem nächsten Buch 
"Die Sache mit Jo und Mo":

>Schmunzelnd beugte Jo sich noch weiter vor. „Was liest du denn da eigentlich?“ Neugierig drückte er das Buch hoch um den Titel zu sehen. Erschrocken zog ihm Monty das Buch weg.
„Geht dich doch gar nichts an“, zischte er genervt. „Geh doch endlich.“ Jo dachte natürlich gar nicht daran, die Pause war ja noch lang.
„Du liest ganz schön viel, nicht wahr?“, fragte er, als Monty abermals hinter dem Buch verschwunden war. „Alles solche Fantasybücher? Was magst du denn daran? Kommen da auch so tolle Typen, wie ich drin vor?“
„Nein“, brummte es abweisend hinter dem Buch hervor. Lächelnd lehnte sich Jo vor und zog das Buch hinunter, um in Montys blitzende Augen sehen zu können. Oh, der konnte ihn herrlich wütend anfunkeln.
„Nein, keine tollen Typen oder nein, keiner ist so toll wie ich?“, hakte Jo verschmitzt nach und zwinkerte Monty zu. Für einen flüchtigen Moment hoben sich dessen Mundwinkel zu einem angedeuteten Lächeln. Übergangslos wurde er jedoch wieder ernst.
„Du bist wirklich ganz schön von dir überzeugt?“, meinte er und senkte sein Buch ein wenig.
„Aber klar“, bestätigte Jo zufrieden und zwinkerte Monty erneut zu. Er lehnte sich zurück und breitete die Arme in einer großspurigen Geste weit aus. „Siehst du hier etwa irgendeinen, der es im entferntesten mit mir aufnehmen könnte?“
Monty starrte ihn Sekundenbruchteile ungläubig an. Die Augen verengten sich missmutig und er verschwand wortlos hinter den Seiten seines Buches, schenkte Jo keine Beachtung mehr.<

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Freue mich über jede Rückmeldung!

Hier waren bisher:

Follower

Archiv