Montag, 9. Juli 2012

Reviews zu Kavaliersdelikt

Dieses besonders schöne Review zu Kavaliersdelikt wollte ich euch nicht vorenthalten. Ich habe mich wahnsinnig darüber gefreut:


Hallo liebe rihaij... oder Chris...
Hach, ich habs gelesen. Ich glaube... innerhalb von ein - bis zwei Tagen! Wow. Es war.. .einfach wunder-wunder-wunderschön.
Obwohl ich von Anfang an, als Du Henny und Leandro "zusammengeführt" hast, die ganze Zeit die kommende Katastrophe vor meinem inneren Auge schweben hatte, wie so eine finstere, bedrohliche Gewitterwolke. Aber alleine der Anfang, wie Du das wieder beschrieben hast, diese aufkeimenden Gefühle, vor allem bei Leandro, und er die ganze Zeit über dachte, er hätte es mit einem Mädchen zu tun. Das war... so eindrucksvoll, das ging mir voll unter die Haut. Unter die Gänsehaut!

Die Aussage, die da dahintersteckt, hat man so gut erkennen können; "man(n)" verliebt sich nicht nur in den Körper, in dem die Seele wohnt, in die man sich nämlich tatsächlich und in Wahrheit verliebt. Und das war die Erkenntnis für Leandro am Ende, aber bis er dahinkam, war es ein weiter Weg. Übersät mit Schmerzen für beide Seiten. Henny war so verletzt, so unendlich enttäuscht, obwohl er von Anfang wusste, dass ihre Chancen äußerst gering waren. Ich hab seinen Mut bewundert, den Du ihm gegeben hast, den Mut, sich voll und ganz auf Leandro, den "Hetero", einzulassen, mit Haut und Haaren, obwohl ihm ständig bewusst war, dass es böse enden wird... oder kann. Er war so - süß! *lächel*

Tja, und Leandro! Hm. Jaaa... hier hat mir besonders gut gefallen, dass Du ihn nicht komplett hast austicken lassen, als er Hennys "wahres Ich" (*gg*) entdeckt hat. Sondern Du hast ihn so geschrieben, dass er sich so nach und nach seiner Gefühle bewusst geworden ist, dass er eben nicht das "nicht vorhandene Mädchen" liebt oder den "blöderweise Jungen" Hendrik, sondern... den "Menschen" Henny/Hendrik. Selbst jetzt, wo ich das schreibe, kommen mir die Tränen hoch, weil es SO einfach sein sollte! Überall auf der Welt. Na- eben genau so, wie es Henny im Buch gesagt hat; er ist doch der gleiche Mensch wie zuvor! Halt nur in einer anderen ... "Verpackung".

DAS ist sie! Wahre, echte, unverfälschte Liebe. *seufz*

"Gib mir eine Schachtel, und ich lege meine Seele hinein. Dann wird sie sich verändern, wird strahlen und leuchten, wird in Deinen Augen wunderschön werden, zu einem kostbaren Gefäß, das wertvoller als alles Gold oder Silber der Welt ist."

Die "Schachtel" ist in Deiner Geschichte Hennys Körper, und Leandro hat sich eben ganz einfach in deren Inhalt verliebt. Naja, es hat etwas gedauert, bis ihm die "Verwandlung" aufgefallen ist...

GLG
starship

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Freue mich über jede Rückmeldung!

Hier waren bisher:

Follower

Archiv