Rezis/Interviews/Blogs


Blogbeiträge, Interviews, Rezensionen zu mir und meinen Büchern
(in Arbeit, wird noch ergänzt)

Interviews:
Moonangels-world
Schmerzwach 11 Fragen
Esther Grünig Träume und Realitäten 
Leser-Welt 
Black Angel Rose 
Kleeblatts Bücherblog 
Schreibblog A little bit Chris P. Rolls

Rezensionen/Bücherblogs
Manjas Bücherregal Rezension zu Pegasuscitar I
Krimi & Co Buchblog Rezension Pegasuscitar I

Vanessas Bücherecke Rezension Pegasuscitar I
Eurobuch / Bruder Lustig Rezension zu Pegasuscitar I
Cinema in my Head Rezension zu Pegasuscitar I
Phantastikinsel Rezension zu Pegasuscitar I
Magische Welten Rezension zu Pegasuscitar I
Süchtig nach Büchern Rezension zu Pegasuscitar I
Kleeblatts Bücherblog Rezension zu Die Sache mit Jo und Mo
Kleeblatts Bücherblog Rezension zu Kavaliersdelikt
Kleeblattsbücherblog Rezension zu Pegasuscitar I
Lesen und mehr Rezension zu Kavaliersdelikt
Sara Salamander Rezension zu Kavaliersdelikt
Starlight-Books Rezension zu Pegasuscitar I 
Schreibblog Rezension zu Pegasuscitar I 
Buchplaudereien Rezension zu Pegasuscitar I 
Fantastische Lesetipps zu Pegasuscitar I 
Rezension zu Pegasuscitar von Catthemad
Rezension zu Pegasuscitar II von Catthemad




Buchvorstellungen/Diverses
Eurobuch Buchvorstellung Kavaliersdelikt 
Ebook-Salon Pegasuscitar II

Kommentare:

  1. Wieso veröffentlichst du hier nur die Kommentare mit voller Punktezahl? Es gibt auch ein paar mit berechtigter Kritik die dich zum Verbessern anregen sollten und nicht zum verheimlichen. So könntest du auch unter anderem hier auf der Seite zeigen wie du dich verbesserst - in dem halt vielleicht weniger Kritik auftaucht.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anonym!
    Danke für deine Anmerkung. Ich veröffentliche hier auf meinem Blog bewusst eher die positiven Kommentare zu meinem Büchern, weil ich mich 1. natürlich darüber freue und 2. Werbung für meine Werke machen möchte. Warum ich 3,2 oder 1* Rezensionen, die stellenweise sehr verletzend und sogar wenig sachlich waren, nicht so gerne veröffentliche, erklärt sich daher wohl von alleine.
    Verheimlichen brauche ich sie nicht und will ich auch nicht, denn sie sind ja öffentlich jedem zugänglich. Ich bin jeder konstruktiven Kritik gegenüber empfänglich, wenn sie begründet und sachlich geäußert wird. Nobody ist perfekt und ich auch nicht. Ich bevorzuge es selbst, negative Kritik dem Autor direkt zukommen zu lassen und ihm so die faire Möglichkeit zur Reaktion per Mail/PM usw zu geben, anstatt ihn öffentlich anzugreifen und ggf bloßzustellen.
    Alle Autoren wollen ein Produkt verkaufen und wer würde etwas mit negativen Kritiken bewerben?
    Dass bedeutet nicht, dass man Kritik nicht annimmt und sich weiter verbessert. Ich bemühe mich zumindest drum.
    Kritik wird es immer geben, begründet, unbegründet, fair und leider noch viel öfter unfair. Wer mich höflich fragt, bekommt auch Antworten. Allerdings würde ich dann auch gerne einen Namen zum ansprechen haben.
    Gruß Rih

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Chris, Du läßt aber auch nichts aus, um meinen Blutdruck ganz oben zu lassen. Erst der Cliffhanger mit Die Anderen (wie soll ich das bis zum April aushalten?), dann der Mecklenburger Winter, der sicher noch viel Überraschungen bereithält und dann das Warten, dass es mit Arlyn und Dravo weitergeht.
    Deine gefühlvollen Charaktere berühren mich immer wieder zutiefst, so dass ich jede Trauer und Freude direkt mitvollziehen kann.
    Absoluter Suchtfaktor, alle Deine Geschichten.
    Bitte weiter so.

    Gruß
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  4. Danke dir sehr Wolfgang für dein Lob.
    Ich freue mich so sehr, dass dir die Storys gefallen.
    Nun beim Winter sollte es bald weitergehen und ebenso bei Begabung. Sobald ich etwas Luft habe und mein neues Buch unterwegs ist, werde ich sehen, dass ich diese Storys abgeschlossen bekomme.
    Dankeschön
    rih

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Chris,
    danke für das kurze, interessante Gespräch auf der Buchmesse. Allerdings war ich zu schüchtern, eine bestimmte Frage direkt zu stellen. Ich mag zwar Deine Geschichten und die liebevolle Darstellung der Charaktere sowie deren Gefühswelt und deren Empfindungen auch beim Sex. da ich das so aus meinem Leben nicht nachvollziehen kann und erst durch die Geschichten teilweise nachempfinden kannm würde mich interessieren, wie Du als Frau die Gefühle der Jungs und Männer, die Du beschreibst, so greifbar und nachvollziehbar darstellen kannst. Das ist ein echtes Interesse, soll echt kein Zweifel an der Echtheit der dargestellten Gefühle sein.

    Mit neugierigen grüßen
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Wolfgang,
    ach du kannst mich fast alles fragen.
    Tja, ich glaube diese Frage muss jede Frau beantworten, de Homoerotik schreibt.
    Für mich persönlich ist es eine Herausforderung, mich in den Charakter hineinzuversetzen. Das ist umso spannender, wenn es ein Charakter ist, dessen Leben ich als Frau nicht leben kann. Ein Teil ist natürlich Recherche, der Rest Einfühlungsvermögen und Fantasie. Ich liebe es, Gefühle zu beschreiben, gleich welcher Art und freue mich immer sehr, wenn es mir gelingt. Liebe ist universell, ich denke, da ist der Unterschied nicht vorhanden. Ich freue mich auf jeden Fall, wenn es dir gefällt und gebe mir weiterhin ganz viel Mühe, dich uns alle anderen mitfühlen zu lassen.
    gruß rih

    AntwortenLöschen
  7. Hallo rihaij,

    ich hab es endlich geschafft mir deine Bücher zu bestellen ^w^ ich verspreche dir, ich hinterlasse dir dafür auch eine Rezension. Ich hab Mecklenburger Winter soweit auch durch, nur das letzte Kapi noch nicht. Es gefällt mir sogar noch besser als Irgendwie Top. Hoffentlich geht es bald weiter? Versprichst du mir, dass es auch ald Buch kommt? Eine Käuferin hast du auf jeden Fall. (Und noch viele mehr denke ich ^^)

    Also dann, viele liebe Grüße

    Laniechan ^^/

    AntwortenLöschen
  8. Dankeschön.
    Ich freue mich wahnsinnig über deine Rückmeldung und fiebere den Rezensionen entgegen ;-) Mecklenburger Winter ist halt eine andere, sehr viel ernstere Story als die Tops.
    Versprochen: MW kommt Weihnachten 2012 als Print und ebook heraus ;-) Es geht auch bald weiter, sobald ich etwas Luft habe.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Chris, da bin ich wieder.
    2 Bücher innerhalb einer Woche gelesen.
    1. Weg aus der Dunkelheit.
    Ich glaube, Du hast es geschafft.
    Der Trick, Thomas im Rennen zu halten, ist ganz gut.
    Leider finde ich, dass Roger insgesamt der tragische Held bleibt.
    Ich finde den jungen Schmied so symphatisch. Ich finde, dass er mit seiner Treue mehr verdient, als immer nur das Nachsehen zu haben. Spannend ist natürlich die Situation, die sich jetzt zwischen Finn und Dave ergeben hat. Du hälst die Geschichte zumindest spannend. Hoffentlich müssen wir nicht mehr zu lange auf den Teil V warten.
    2. Pegasuscitar
    Ich habe mich sehr gefreut, dass ich das Buch gelesen habe.
    Ich bin sehr beeindruckt und verwirrt zugleich.
    Man weiß wirklich nicht, was man von den Protagonisten halten soll - außer vielleicht Feyk. Im völlig falschen Moment endet das Buch. Mensch Chris, denke doch einmal an die Herzen Deiner Leser!
    Wann kommt der 2. Band????????

    LG
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu und danke dri so sehr für die liebe Rückmeldung. Oh ja, ich habe mit Thomas und Max noch so einiges vor ...
      Ja, Roger ist eine etwas tragische Figur. Es bleibt zu hoffen, dass er in den folgenden Bänden noch ein wenig Glück findet. Auf Teil V wirst du jedoch leider bis nächstes Jahr warten müssen. Sorry, der ist erst für Januar 2013 geplant.
      Pegasuscitar wird allerdings Band II bereits im Juli/August erscheinen und sorry, aber das Buch wurde zu dick, weswegen der Verlag es geteilt hat. Ging nicht anders. Aber darin wird es spannend, dramatisch, erotisch und aufregend weitergehen und viele Geheimnisse gelüftet werden. Ich freue mich, wenn du dabei bist.
      rih

      Löschen
    2. Hallo Chris, beim Nachdenken über Finn und Dave und Roger ist mir eingefallen, dass es doch noch eine Möglichkeit für Finn und Roger gibt. Wenn nun Mit Dave und Roger etwas ähnliches passiert wie mit Max und Thomas?
      Dann wäre der Weg frei für ein richtiges Happyend.

      LG Wolfgang

      Löschen
  10. Hallo Chris,

    habe vorgestern mit Pegasuscitar begonnen und - wie alle deine Bücher - in einem Rutsch durchgelesen.
    Die Geschichte ist wieder absolut toll - genauso spannend wie "Die Anderen" aber wesentlich sensibler. Aber das Ende ist echt gemein - wie kannst Du deinen Lesern so ein Ende antun - willst Du uns umbringen???? Aber ich habe gerade gelesen das ich meine Nerven nur bis Juli/August (hoffentlich eher Juli) irgendwie beruhigen muß.
    Danke für ein weiteres tolles Buch und ich hoffe auf noch viele mehr.
    Lg aus Linz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ich freue mich total, dass es dir gefallen hat. Ja, es ist "sensibler" und behandelt unterschwellig ein mir sehr wichtiges Thema. Sorry wegen dem Ende ... beide Bände in einem wären zu dick= zu teuer geworden, deshalb die Unterteilung. Ich hoffe sehr, dass Band II zügig erscheint und versuche weiterhin Nachschub zu liefern.
      Danke dir sehr für die Rückmeldung
      rih

      Löschen
  11. Hallo Chris,

    ich bin ein sehr großer Fantasy-Fan und lese eigentlich (fast) nur dieses Genre. Aber selbst bei "Kavaliersdelikt" war ich von Anfang an hin und weg. Du hast eine Art zu schreiben, die mehr als nur fesselnd ist. Sie ist mitfühlend, aufregend und leidenschaftlich, wie man kaum noch zu lesen bekommt. Und - zumindest bisher - wird mir bei Deinen Büchern nicht langweilig, egal wie viele ich lese.
    Eine Frage habe ich dennoch. Zur Zeit hinke ich mit Deinen Büchern ständig hinterher, was nicht daran liegt, dass ich keine Lust habe zu lesen, sondern an meiner kleinen Tochter, die alle Aufmerksamkeit auf sich zieht. ;) Und mit Full-Time-Job samt Ehemann bleibt wenig Zeit für eigene Interessen. Du hast doch auch 2 Töchter? Wie bitte schön schaffst Du es nur, so geniale Storys zu schreiben in so kurzer Zeit? :D

    In neidvoller Anerkennung
    hyen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wow - danke vielmals für dein tolles Lob, das geht runter wie Öl. Ich bin ja selbst totaler Fantasyfan und lese eher selten andere Storys oder Bücher.
      Meine "Töchter" haben zum Glück alle vier Hüfchen und wiehern und werden recht schnell erwachsen, sodass mir die Zeit zum schreiben bleibt. Ich nutze dafür allerdings auch jede Minute, die ich erübrigen kann. Vor allem, wenn ich im Zug unterwegs bin, kann ich konzentriert schreiben.
      Es kommen hoffentlich noch viele Storys, die dir den Stapel vergrößern und gerade im Bereich Fantasy habe ich noch so einiges vor.
      Danke und viel Spaß weiterhin
      rih

      Löschen

Freue mich über jede Rückmeldung!

Hier waren bisher:

Follower

Archiv